Setac-Fachsymposium

 

27. Juni 2019

Setac Urheberrecht: isac

Mit der Einführung des „Stufenplan Digitales Planen und Bauen“ des BMVI wurden die Weichen für ein verbindliches Planen und Bauen mit Building Information Modeling (BIM) in Infrastrukturmaßnahmen ab 2020 gestellt. Trotz dieser Verbindlichkeit binnen 2 Jahren weist BIM im Infrastrukturbau gegenüber dem Hochbau derzeit jedoch noch erhebliche Defizite auf. Zwar ist die technische Umsetzung durch einzelne Softwarelösungen gegeben, hierbei handelt es sich allerdings zumeist um Insellösungen, sog. littleBIM, die eine offene Kommunikation (Datenübergabe und -auswertung) über den Bauprozess hinaus zumeist nicht zulassen und folglich die ganzheitliche Abbildung einer Infrastrukturmaßnahme nicht leisten können. Zudem sind die Möglichkeiten, welche die Digitalisierung von Bauprozessen bewirken, noch nicht tiefgreifend erforscht und abgestimmt.

Im Rahmen des „Aachener Fachsymposiums für Digitalisierung im Straßenwesen - AFSS 2019“ sollen besonders diese Problemstellungen aufgezeigt und diskutiert. Es sollen digitale Anwendungen und Möglichkeiten vom Planungsprozess über den Bau und Betrieb von Straßen bis hin zum Monitoring vorgestellt werden. Die digitalen Anforderungen und Prozesse sollen somit über den gesamten Lebenszyklus von Infrastrukturelementen behandelt werden.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.