Bautechnik von Verkehrsanlagen II

Ansprechpartner

Frédéric Otto

Name

Frédéric Otto

Bauass.

Telefon

work
+49 241 80 25230

E-Mail

E-Mail
 

Sommersemester

Die Lehrveranstaltung "Bautechnik von Verkehrsanlagen II" ist relevant für folgende Studiengänge:

  • M.Sc. Bauingenieurwesen
  • M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen
  • M.Sc. Mobilität und Verkehr

Genauere Informationen sind in der jeweiligen Prüfungsordnung in den amtlichen Bekanntmachungen der RWTH-Aachen zu finden.

Die Lehrveranstaltung „Bautechnik von Verkehrsanlagen II“ vermittelt aufbauend auf der Lehrveranstaltung „Bautechnik von Verkehrsanlagen I“ vertiefte Kenntnisse in den Bereichen des Erdbaus, der Dimensionierung von Straßenkonstruktionen, der Auswahl und Konzeption von Straßenbaustoffen und der Auswahl von Prüfungskonzepten. Des Weiteren werden den Studierenden vertiefte Einblicke in maßgebende Richtlinien/Normen/Vorschriften und deren Anwendung gegeben.

Lernziele:

  • Dimensionierung von Fahrbahnbefestigungen
  • technischer Vergleich der Bauweisen
  • Eigenständiges Arbeiten mit Laborgeräten
  • Fähigkeit zur selbstständigen Auswahl und Konzeption von Maßnahmen in der Straßenerhaltung
  • Eigenverantwortliche Auswahl von weiterführenden Prüfungsverfahren

Prüfungsvorleistung

Die Prüfungsvorleistung für das Fach „Bautechnik von Verkehrsanlagen II“ besteht aus einem „vertieften Laborpraktikum“. Dafür ist die Anmeldung in einer der Gruppen im L2P erforderlich. Die Versuche sind von den Studenten eigenständig unter Hilfestellung von Laboranten durchzuführen. Dazu ist es erforderlich, dass sich die Studenten im Vorhinein auf die einzelnen Themengebiete vorbereiten.

Zeitumfang:

  • Vorlesung: 3 SWS
  • Übung: 2 SWS

Das Informationsheft Bautechnik von Verkehrsanlagen II steht ebenfalls im L²P zum Download bereit.

Weitere Informationen zum Modul sind im Campus Office der RWTH Aachen zur Verfügung gestellt.

 

Fotostrecke zum Asphalteinbau

 
 
Teststreckeneinbau
Video vom Asphalteinbau