Bewertung des Verkehrsablaufs

 

Verfahren für die Bewertung des Verkehrsablaufs auf Autobahnen als Ganzjahresanalyse für unterschiedliche Randbedingungen

Für die Bewertung unterschiedlicher baulicher und betrieblicher Szenarien wird ein Verfahren für die Ganzjahresanalyse des Verkehrsablaufs auf Autobahnen entwickelt. Aufbauend auf einer vergleichenden Analyse unterschiedlicher Modellansätze wird ein geeignetes Verkehrsflussmodell ausgewählt, kalibriert und prototypisch implementiert. Das Bewertungsverfahren wird in ein weiterentwickeltes Konzept für die Baubetriebsplanung auf Bundesautobahnen integriert. Für die Anwendung des Verfahrens wird eine Erstversorgung mit den relevanten Parametern der Verkehrsnachfrage und Kapazität sämtlicher Streckenabschnitte des Bundesautobahnnetzes durchgeführt.

Auftraggeber:

Bundesanstalt für Straßenwesen

Kooperation:

Lehrstuhl für Verkehrswesen - Planung und Management, Ruhr-Universität Bochum

Jahr der Fertigstellung:

2014

Bearbeiter:

Dipl.-Ing. Tobias Volkenhoff, Dipl.-Wirt.-Ing. Eugen Diner