Lebenszykluskostenbetrachtung

 

Im Forschungsvorhaben wird eine Analyse der Investitions- und Unterhaltungskosten von Einhausungsbauwerken im Vergleich zu klassischen Tunnelbauwerken über den Lebenszyklus durchgeführt. Insbesondere erfolgt die Betrachtung des Kosteneinflusses aus Lüftungs- und Beleuchtungsauslegung auf die Gesamtkosten. Auf Grundlage der Kostenanalyse werden Standardisierungskonzepte für eine wirtschaftlich optimierte Ausstattung von Einhausungsbauwerken unter Berücksichtigung des erforderlichen Sicherheitsniveaus entworfen. Es wird ein Bewertungstool entwickelt, das in einer frühen Planungsphase Anwendung finden kann und eine Abschätzung der zu erwartenden Kostendifferenzen zwischen offener Einhausung und Tunnel abhängig von der baulichen und betriebstechnischen Ausführung ermöglichen soll. Aus den Ergebnissen des Forschungsvorhabens werden Empfehlungen für das Regelwerk abgeleitet.

Auftraggeber:

Bundesanstalt für Straßenwesen

Kooperation:

BUNG Ingenieure AG, Heidelberg

Jahr der Fertigstellung:

2011

Bearbeiter:

Dipl.-Ing. Thorsten Becher, Dipl.-Ing. Andreas Klein

Publikationen:

Sicherheitsniveau und Lebenszykluskosten von Einhausungen bei Bundesfernstraßen