Einbaustrecke / Demonstrationsstrecke

  Einbaustrecke Urheberrecht: © ISAC
      Einbaustrecke Urheberrecht: © isac
       

      Das Institut für Straßenwesen verfügt über eine institutseigene Versuchs- und Demonstrationsstrecke. Auf dieser Versuchstrecke mit einer Länge von 40 m und einer Breite von 3 m können Einbauversuche als full-scale-tests ausgeführt werden. Dazu steht die vollständige Gerätekette bestehend aus einem Straßenfertiger (Vögele SUPER 800-3i), einer Tandem-Vibrationswalze (Hamm HD 10 VV) und einer Fräse (Wirtgen W 500) zur Verfügung. Unter realen Einbaubedingungen können hier beispielsweise neue Baustoffe und Bauweisen erprobt sowie Optimierungen der Baumaschinen oder des Einbauprozesses versuchstechnisch analysiert werden.

      Einsatzgebiete

      • Einbau von Asphalttrag-, Asphaltbinder- und Asphaltdeckschichten
      • Einbau von Hydraulisch gebundene Schichten (HGT)
      • Einbau von Ungebundene Schichten
      • Erprobung neuer Bauweisen und Baustoffe inkl. Belastungsversuchen
      • Optimierung von Baumaschinen und Bauprozessen
      • Entnahme von Bohrkernen, großformatigen Probekörpern und Fräsgut
      • Referenz für Laborverdichtungsverfahren
      • Lückenschluss zwischen Labor und Praxis
      • Schulungs- und Demonstrationsveranstaltungen

      Kenndaten

      • Einbaulänge: 40 m
      • Einbaubreite: 3,0 m
      • Maximale Oberbaudicke (einschließlich FSS): 1 m
      • Fertiger: Vögele SUPER 800-3i
      • Walze: Hamm HD 10 VV
      • Fräse: Wirtgen W 500